Yeah. . .

Sie war wohl meine seltsamste Liebe, die ich je traf.
Träumen in ihrem Arm, war einfach wunderbar.
Mir wurde nie ganz klar, warum sie mich verlies.
Als es am schönsten war.


Ich weiß noch, wie ich morgens erwachte
und sie war fort.
Die rote Sonne schien
sanft durch die Jalousien.
Mir war so sonderbar,
warum verlies sie mich,
als es am schönsten war?


Doch wie weh es mir auch damals tat.
Mir ist als ob sie mich nie verlassen hat.
Ein Leben hätte sicher für uns nie gereicht
und wer weiß sag ich mir oft,
wer weiß vielleicht...


Treff' ich sie noch mal wieder.
Wie würd' das sein?
Würde es dann noch mal schön wie es damals war?


Oder sieht sie mich an,
weiß nicht mehr, dass sie ging.
Als es am schönsten war.


Oh, oh, oh, oh, mmh, mmh, mmh. . .


Oder sieht sie mich an,
weiß nicht mehr, dass sie ging.
Als es am schönsten war.


Und wie weh es mir auch damals tat.
Ich spür', dass sie mich niemals ganz verlassen hat.
Ein Leben hätte sicher für uns nie gereicht
und wer weiß sag ich mir oft,
wer weiß vielleicht...


Treff' ich sie noch mal wieder.
Doch wär' das schön?
Nein, es würd' nicht noch mal,
so wie es damals war.
Vielleicht war's doch ganz gut,
dass sie gegangen ist.
Als es am schönsten war.
Als es am schönsten war.


Yeah. . .

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir