Autarktis (Bergthron)

Bergthron


Wie definiert man Gott,
auf dem Gipfel der Welt?
Wo ist das Leben,
wenn man nach unten blickt?
Wie definiert man Gott,
wenn man den Himmel
mit einer Hand berührt?
Wohin weht der Geist,
wenn man zwischen zwei
Welten steht?
Hinauf zu den lichten Göttern,
oder hinab ins finst're Tal,
dort, wo die Menschen hausen?
Eine Expedition in das höchste Land,
durch unwegsames Gelände,
über steinige Pfade...

...der höchste Berg ist nicht zu steil.
Nicht zu steil, um zu fallen,
zu fallen, tief in sich hinein,
tief hinein ins eigne Sein,
tief zu sich selbst herab.
Kalt ist es auf jedem Gipfel,
gefahrvoll und stürmisch, eisig und steil.
Ohne Gefühl ...alle Sinne taub.
Augen ohne Licht,
Ohren ohne Resonanz,
Worte ohne Klang.
Ob Tag, ob Nacht,
ob Gott, Berg oder Mensch.
Hier, auf dem Gipfel der Welt.
Hier, ist alles Eins!

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir

Posts relacionados

Ver mais posts