exibições 195
Foto do artista Cultus Ferox

Götterdämmerung

Cultus Ferox


Man hat uns einst die Götter geraubt
Unser Glaube wurde verlacht
Ohne Scheu und unverhol'n
Tobte die Glaubensschlacht

Blutgetränkt versank die Erde
Voll Wehmut und Trauer im Meer
Die Sonne verglühte am Horizont
Die Vögel sangen nicht mehr

Ein zweites Mal erblühte die Welt
Und Götter wurden gezeugt
Doch Schwert und Schild hielten nicht stand
Sie wurden dem Schicksal gebeugt

Es blieb ihnen nur der Taten Ruhm
Ein versteinertes Reiterheer
Die alten Sagen vom Heldentum
Und die Hoffnung auf Wiederkehr