Wie Todeshauch die Nebel fließen,
durch krumm erstarrte Kiefern Wehen,
wo Schatten sich in Silber gießen
und flehend sacht die Winde gehen.
Da liegt erblasst im Winterlicht,
der Weiher still, und atmet nicht!

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir

Posts relacionados

Ver mais posts