Horch! Welch ein süsses harmonisches Klingen:
Flüstern erhebt sich zum jubelnden Laut.
Lass mich dich reizendes Mädchen umschlingen,
Wie ein Geliebter die liebende Braut.

Komm! Lass mit den wogenden Tönen uns schweben,
Die uns wie Stimmen der Liebe umwehn:
So uns der seligsten Täuschung ergeben
Glücklich es wähnen, was nie kannn geschehn.

Auge in Auge mit glühenden Wangen
Bebende Seufzer verlangender Lust!
Ach! Wenn die Stunden der Freude vergangen
Füllet nur trauernde Sehnsucht die Brust.

Nimmer erblüht, was einmal berblüht,
Nie wird die rosige Jugend uns neu,
O drum eh das Feuer der Herzen verglüht
Liebe um Liebe, noch lächelt der Mai.

Horch! Welch ein süsses harmonisches Klingen,
Flüstern erhebt sich zum jubelnden Laut.
Lass mich dich reizendes Mädchen umschlingen,
Wie ein Geliebter die liebende Braut.

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir

Posts relacionados

Ver mais posts