exibições 62

Raubtier

Lacrimosa


Deine Augen und dein Blick
Deine Worte, dein Gesicht
Du standst vor mir
Du warst so schüchtern und so wunderschön

Wie ein wildes Tier kann ich
Dich jagen bis zum Morgengrauen
Doch ich würde sterben
Müsste ich dich leiden sehen

Du bist meine Beute und
Du könntest mir nie mehr entfliehen
Doch dein Herz wird jammern und
Dein Atem wäre Angst

Häuten und zerfleischen
Tief in dir dich ganz erfasst
Ein Moment im Himmel
Für ein Leben lang in Schmerz

Doch ich weiß
Dein Herz ist schon vergeben
Schon verschenkt
Doch die Welt
Lässt sich nicht denken
Denken ohne dich

Gleiches Licht und gleiches Wort
Zur gleichen Zeit am gleichen Ort
Ganz leicht verwirrt
Ganz groß begeistern

Und ganz aufgeregt
Du hast mich gesehen
Doch du kennst mich nicht
Du weißt nicht was ich fühle
Was ich fühle - Für Dich

Niemals darf ich's sagen
Darfst du's wissen
Kann ich es gestehen
Wenn ich dich sehe

Dann bleibt die Welt auf einmal stehen
Jetzt bist du bei ihm
Und schon berührt er deine Haut
Lass sie los, lass sie gehen
Lass sie einfach gehen

Doch ich weiß
Dein Herz ist schon vergeben
Schon verschenkt
Doch die Welt
Lässt sich nicht fühlen
Fühlen ohne dich

Doch ich weiß
Dein Herz ist schon vergeben
Schon verschenkt
Doch die Welt
Lässt sich nur spüren
Spüren mit dir

Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir
Composição: Tilo Wolff. Essa informação está errada? Nos avise.
Enviada por Felipe e traduzida por Fernanda. Revisões por 2 pessoas . Viu algum erro? Envie uma revisão.

Posts relacionados

Ver mais no Blog