Ich bin schlaflos in der Stadt,
In meiner Wohnung, die nicht schläft.
Gletscher-weiss lieg ich wach und merke,
Wie sich alles um mich dreht.
Wirres Zeug in meinem Kopf.
Schweiss, der aufs Kissen tropft.
Mein Gehirn spielt Autorennen.
Ich bin nur Passagier,
kann den Wagen nicht mehr lenken.

Hilfe! Hilfe!
Hilf mir! Hilf mir!
Das ist dein Albtraum,
Das spielt mit den Tabus,
Er lacht deine Ängste aus,
Spielt Karten mit dem Frust.
Ein Albtraum, er kennt dich viel zu gut.
Er legt die Seele frei.
Ein Geist. Sein Name ist Tabu.

Mit 22 Kinder kriegen,
Wach im Koma liegen.
Mutter nicht mehr wiedersehen,
Nicht mehr auf der Bühne stehen.
Freunde enttaüschen, weil du keine Zeit mehr hast.
Kirche, Glockenläuten, weil du keine Zeit mehr hast.

Hilfe! Hilfe!
Hilf mir! Hilf mir!
Das ist dein Albtraum,
Das spielt mit den Tabus,
Er lacht deine Ängste aus,
Spielt Karten mit dem Frust.
Ein Albtraum, er kennt dich viel zu gut.
Er legt die Seele frei.
Ein Geist. Sein Name ist Tabu.

Jede Nacht ist die Hoffnung wieder da,
Dass du aufwachst und das alles ist nicht wahr.

Das ist dein Albtraum,
Das spielt mit den Tabus,
Er lacht deine Ängste aus,
Spielt Karten mit dem Frust.
Ein Albtraum, er kennt dich viel zu gut.
Er legt die Seele frei.
Ein Geist.
Sein Name ist Tabu.

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir