Neblig war es und auch nass, ein Scheinwerfer beleuchtet feuchtes Gras
Ich hörte es im Radio, ein Auto brannte lichterloh
Zwei Minuten später war ich dort, vor der Polizei noch am Unfallort

Ich folge dem Geruch des Blutes, mit irrem Blick und frohen Mutes
Da vorne, mein Geist wird immer betörter, verbranntes Fleisch, verkohlte Körper
Viel Zeit zum Handeln bleibt mir nicht, ein verzücktes Lächeln spielt durch mein Gesicht

Am Unfallort, da schleppe ich die Opfer fort
Wer spricht denn schon von einem Mord
Nachts an einem Unfallort

Dein Hals sieht mir gebrochen aus, die Augen quellen aus dem Kopf heraus
Du bist noch warm, so hab ich's gerne, dein Körper reflektiert den Schein der Sterne
Frisches Blut rinnt über meinen Bauch, du gibst mir alles was ich brauch

Aus der Ferne nahen die Sirenen, ich benetze Deine Brust mit Tränen
Ich liebe dich, du musst mir glauben, niemand kann mir dieses Gefühl noch rauben
Zum Abschied küss ich dein Gesicht, bin ich verrückt? Ich weiß es nicht

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir

Posts relacionados

Ver mais posts