Es ist heiß es ist lava es ist glut
Ans den wehen dieser zeit entstammt die wut
War der tag so weit von asche grau
In der nacht entbrannt die höllenmacht

Wie es tobt wie es wütet wie es haßt
Aus der klaue dieser macht entstammt der zorn
Ist det himmel rot die welt so wund
Aus den sternen treift der blanke neid

Wie es lügt wie es tötet wie es schreit
Aus der feder dieser hand entstammt das leid
Ist die erde krank vom todestraum
In den herzen sitzt des henkers schmied

Es ist kalt es ist wasser es ist eis
Aus der quelle dieser frucht enstammt der wahn
Ist ein lebenslanger untergang
In der kunst beseelt sieh zu kasteien

Wie es ruft wie es lookt wie es verführt
Aus der ader dieser kraft enstammt die sucht
Ist das flend herrscher aller zeit
Aus dem ewig war wird immer sein

Komm mit lass dich fließen sei bereit
Lass die seele gleich dem phönix frei

Ich bin der anfang
Ich bin das ende
Ich bin die welt ich bin die ewigkeit
Ich bin die sonne
Ich bin der urknall
Ich bin die lava ich bin der feuerstrom

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir