Einmal kommt für jeden der Moment
Wo man feststellt, daß der Reißverschluß klemmt
Von der alten Sticky-Fingers LP
Von den Stones mit der heißen Coveridee

Man zieht ihn vergebens runter und rauf
Doch er gibt seine Dienste auf
Ein Zahn bricht nach dem andern aus
Ist morsch und bröckelt, die Luft ist raus

An manchen Tagen träume ich schwer
Ist alles ne Ewigkeit
Ist Jahre schon her
Ich glaub es fast schon selber nicht mehr

Es war Anfang Siebzig die Zeiten warn laut
Da hab ich die Platte mal bei Hertie geklaut
Mick Jagger war da noch n richtiger Schock
Wie lange Haare und ne Handbreit Minirock

Man hat mich in der Schule für nichts erwärmt
Hab mehr von ner "Drei-Minuten-Single" gelernt

Am Wochenende Tanz im Jugendheim
Und Liebe aufm Rücksitz im Mondenschein

An manchen Tagen träume ich schwer
Ist alles ne Ewigkeit
Ist Jahre schon her
Ich glaub es fast schon selber nicht mehr

Ich verkehrte im Cafe Americain
Und mir vis--vis saß Bob Dylan
Wir nahmen n Drink, wir waren gut dabei
Und ich brachte ihm Gitarrenspielen bei

Es hat mich erwischt, das ist mein Tag
Von Zeiten zu träumen, die ich heut noch mag
Es war mal aufm Highway One O One
Es war mal, so fangen alle Märchen an

An manchen Tagen träume ich schwer
Ist alles ne Ewigkeit, ne Ewigkeit
Ist Jahre schon her
Ich glaub es fast schon selber nicht mehr

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir
Composição: Ina Deter / Joachim Steinebach · Esse não é o compositor? Nos avise.
Enviada por Marcel
Viu algum erro na letra? Envie sua correção.