Foto do artista Jürgen Marcus

Im Regen sieht man keine Tränen

Jürgen Marcus


In Regen sieht man keine Tränen,
weil alles Grau in Grau erscheint.
Ich steh' hier im strömenden Regen
und bin froh, dass der Himmel weint.

Im Regen sieht man keine Tränen,
der Regen, der deckt alles zu,
und wie mir wirklich zumute ist,
das weiss niemand, auch nicht du.

Wir haben Schluss gemacht
und das war unbedacht,
ich hab' geglaubt, ich komm' los von dir.
Dann plötzlich traf ich dich
und es ist schwer für mich,
zu verstehen, du gehörst nicht mehr mir.

In Regen sieht man keine Tränen,
doch siehst du nicht in meinem Blick,
dass ich mir nur eines ersehne:
Komm doch wieder zu mir zurück.

Wir haben Schluss gemacht
und das war unbedacht,
ich hab' geglaubt, ich komm' los von dir.
Dann plötzlich treff' ich dich
und es ist schwer für mich,
zu verstehen, du gehörst nicht mehr mir.

In Regen sieht man keine Tränen,
doch siehst du nicht in meinem Blick,
dass ich mir nur eines ersehne:
Komm doch wieder zu mir zurück.
Komm doch wieder zu mir zurück.

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir