Manches Mal, wenn du schläfst,
dann denk' ich an uns zwei.
Und was alles geschah,
zieht an mir vorbei:
Da war Liebe und Wahnsinn,
wir war'n verrückt und frei.
Und da war'n auch Fehler,
doch das ist egal,
mit dir mach' ich sie alle
noch einmal.

Ich bereue nichts,
keinen Tag und keine Stunde,
keinen Augenblick unserer Zeit.
Ich bereue nichts,
keine einzige Sekunde,
denn jede Zukunft
braucht Vergangenheit.
Ich bereue nichts.

Manches Mal war der Himmel
für uns zu hoch, zu weit.
Manches Mal fehlte Nähe
und Zärtlichkeit.
Manch Mal war's zu viel Whisky,
doch eines weiss ich heut':
Um den Tag zu lieben,
muss man durch die Nacht,
und jede Träne hat uns stark gemacht.

Ich bereue nichts,
keinen Tag und keine Stunde,
keinen Augenblick unserer Zeit.
Ich bereue nichts,
keine einzige Sekunde,
denn jede Zukunft
braucht Vergangenheit.
Ich bereue nichts.
Ich bereue nichts

Ich bereue nichts,
keinen Tag und keine Stunde,
keinen Augenblick unserer Zeit.
Ich bereue nichts,
keine einzige Sekunde,
denn jede Zukunft
braucht Vergangenheit.
Ich bereue nichts. (2x)

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir