Foto do artista Jürgen Marcus

Ich will dich so, wie du bist

Jürgen Marcus


Du bist mein grösster Fang, ein Kind -
und doch die reichste Frau der Welt.
Wenn du mir mal was schenkst,
dann borgst du dir dazu von mir das Geld.
Du gibst mir Rätsel auf und bis zu gleich
die Anwort auf so viel.
Und zwischen Sommergrau
und Winterblau
bist du so bunt, wie der April.

Ich will dich so, wie du bist,
denn du bringst Leben in meine Welt.
Gerade so was wie du,
hat mir schon immer gefehlt.
Ich will dich so, wie du bist,
weil du mir all das zu bieten hast,
was man bei andern vermisst.
Ich will dich so, wie du bist.

Du sagst am liebsten nein
und meinst doch ja,
magst Rock'n'Roll und Brecht.
Du legst mich dauernd rein,
doch wenn du weinst, sind deine Tränen echt.
Und kam der Wind von vorn,
dann hast du stets mir wieder Mut gemacht.
Du bist wie ein Geschenk an jedem Tag,
und noch viel mehr in jeder Nacht.

Ich will dich so, wie du bist,
denn du bringst Leben in meine Welt.
Gerade so was wie du,
hat mir schon immer gefehlt.
Ich will dich so, wie du bist,
weil du mir all das zu bieten hast,
was man bei andern vermisst.
Ich will dich so, wie du bist.

Ich will dich so, wie du bist,
weil du mir all das zu bieten hast,
was man bei andern vermisst.
Ich will dich so, wie du bist.

Enviar Tradução Adicionar à playlist Tamanho Cifra Imprimir Corrigir